Trump-Imperium wächst weiter

Die Trump Organization ruft zwei neue Hotelketten ins Leben.
zVg

Die Familie des US-Präsidenten Donald Trump geht mit zwei neuen Hotelketten an den Start. Neben der Luxushotelkette Trump Hotels gründet die Trump Organization nun eine neue Mittelklasse-Hotelkette unter dem Namen «American Idea». Trumps Sohn Donald Trump junior kündigte am Montag an, dass die neue Kette mit zunächst drei Hotels im US-Bundesstaat Mississippi starten wird, wie «Spiegel online» berichtet. Die Idee sei den Trumps auf der Wahlkampftour im vergangenen Jahr gekommen, so Trump junior weiter.

Zu den neuen American-Idea-Kette kommen ausserdem noch die Vier-Sterne-Häuser der Scion-Kette hinzu. Das erste von Dutzenden Hotels befindet sich bereits im Bau. Es soll ebenfalls im Bundesstaat Mississippi eröffnet werden. Scion soll in US-Städten, die  keine Luxushäuser der Trump-Kette beherbergen, gehobenen Service bieten.

Die Häuser sollen als Franchise der Chawla Hotels betrieben werden. Die Kette besitzt bereits 17 Hotels unter verschiedenen Franchise-Namen. Das neue Scion Hotel in Cleveland, Mississippi, werde komplett neu gebaut. Die American-Idea-Häuser, von denen eins ebenfalls in Cleveland und die beiden anderen in Clarksdale und Greenville entstehen, werden umgebaut und sollen in sieben bis acht Monaten eröffnen. Die Häuser zielen auf Geschäftsreisende und Touristen, die auf den Spuren der Blues-Musik reisen, sagte der Chef der Chawla-Kette, Dinesh Chawla.

Drucken