Über 1000 neue Betten in Dubai

Unter den Marken Address Hotels, Vida Hotels und Rove Hotels eröffnen dieses Jahr gleich mehrere neue Häuser.
Address Fountain Views © Emaar Hospitality Group

Die Emaar Hospitality Group eröffnet dieses Jahr vier neue Hotels in Dubai, und zwar unter ihrer Premiummarke Address Hotels & Resorts sowie der Lifestyle-Marke Vida Hotels & Resorts. Ausserdem wird Rove Hotels, das Joint Venture von Emaar Properties und Meraas, ein neues Hotel mit dem Namen Rove at the Park (579 Zimmer) eröffnen und damit die Auswahl an günstigeren Hotels mit eher junger Zielgruppe in der Stadt weiter ausbauen.

Gleich zwei Hotels erweitern das Portfolio der Address Hotels & Resorts – beide im Zentrum Dubais: Address Fountain View (193 Zimmer) und Adress Sky View (169 Zimmer). Die neuen Hotels, die unter Vida Hotels and Resorts eröffnet werden, heissen Vida The Hills (157 Zimmer) und Vida Harbour Point (275 Zimmer). Alle Hotels haben mit der Online-Buchung begonnen und die Resonanz der Gäste sei gross, schreibt das Unternehmen. Die Häuser werden alle noch dieses Jahr eröffnet und sprechen sowohl Geschäfts- als auch Freizeitgäste an. Mit diesem Ausbau bringt sich die Emaar Hospitality Group auch für die Expo 2020 in Dubai in Stellung.

«Die neuen Hotels stärken unsere Rolle als Official Hospitality & Hotel Partner der Expo 2020 Dubai, wobei die Stadt darauf vorbereitet ist, über 25 Millionen Besucher während der sechs Monate der mit Spannung erwarteten Veranstaltung zu begrüssen», sagt Chris Newman, COO der Gruppe.

Insgesamt erweitern sich Dubais Kapazitäten damit um 1373 Zimmer. (TI)