Weiterhin Unklarheit über die Zukunft des Corps Touristique

Die ausserordentliche GV, welche die Zukunft der Ländervereinigung besiegeln sollte, wurde auf Ende August verschoben.
Corps Touristique
Grafik: TI

An der letzten offiziellen Generalversammlung des Corps Touristique Ende März nahmen die anwesenden Mitglieder eine Standortbestimmung vor. Im Zentrum stand die Frage, wie es nach dem Eklat im vergangenen Jahr mit der Vereinigung Nationaler Ländervertretungen in der Schweiz weitergehen soll. Die Mitglieder einigten sich einstimmig auf eine ausserordentliche GV am 22. Juni 2017, an der die Zukunft des Vereins besiegelt werden sollte (TI berichtete).

Diese ausserordentliche GV wird nun auf den 23. August 2017 verschoben. Interims-Präsident Thomas Welti (Airline & Tourism Center) weist in einem Schreiben darauf hin, dass das bisher kommunizierte Datum lediglich provisorischer Natur gewesen sei und auch kein Mitglied eine offizielle Einladung erhalten habe. Diese werde nun demnächst für den 23. August folgen. Bis definitive Gewissheit herrscht, wie es mit dem Corps Touristique weitergehen soll, wird also noch einige Zeit vergehen. (ES)

Drucken