Die Dominikanische Republik digitalisiert das Einreiseprozedere

Ab dem 29. November gibt es ein elektronisches Registrierungsformular und einen QR-Code.
©Dominikanische Republik.

Die Dominikanische Republik führt ein elektronisches Registrierungsformular für die Ein- und Ausreise ein. Ab dem 29. November soll damit der Migrationsprozess an den Flughäfen und Kreuzfahrthäfen beschleunigt und effizienter werden. Bis zum 1. Januar 2021 könne weiterhin das Formular in Papierform genutzt werden, um alle relevanten Passagierinformationen zu erfassen, teilt das Land mit. Danach werde das Papierformular definitiv durch das E-Ticket ersetzt.

Das Digitalformular fasst drei bisherige Papierformulare zusammen und macht das Einreiseprozedere kontaktlos.  «Ausserdem ermöglicht es den dominikanischen Behörden, in Echtzeit über die Ankünfte und Abflüge von Passagieren in unser Land informiert zu werden», erklärte Tourismusminister David Collado.

Das Formular umfasst neben allgemeinen Angaben zur Herkunft und zum Aufenthalt im Lande auch ein Zollerklärungsformular sowie eine eidesstattliche Erklärung über die Gesundheit des Reisenden. Es muss vor der Grenzkontrolle ausgefüllt werden. Im Anschluss erhält die Reisenden einen QR-Code, der von den Behörden am Einreisehafen oder von den Fluggesellschaften bei der Abfertigung gescannt wird.

Das E-Ticket kann bereits vor Abreise oder erst bei Ankunft in der Dominikanischen Republik ausgefüllt werden. Dafür sollen alle Flughäfen mit kostenlosem W-LAN ausgestattet werden. (TI)