EDA lanciert die «Travel Admin App»

Per Knopfdruck können Reisende ihren Aufenthaltsort aktualisieren, Notfallnummern abrufen oder die Helpline anrufen.
Screenshot EDA

Am 21. September 2019 lanciert das EDA die «Travel Admin App». Bundesrat Ignazio Cassis, der als Aussenminister selbst oft ins Ausland reist, und Botschafter Johannes Matyassy, Direktor der Konsularischen Direktion, werden die neue App am Flughafen Zürich präsentieren. Die «Travel Admin App» ist die neue Reise-Applikation des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA und löst die «Itineris-App» ab.

Das Ziel: Eine bessere Lokalisierung und Kontaktaufnahme bei Krisen

Travel Admin wurde für die Bedürfnisse von Reisenden aus der Schweiz entwickelt: Die App sei übersichtlich gestaltet und besteche mit einem klaren Design, so das EDA in einer Mitteilung. Die Kunden könnten ihre Reise direkt in Travel Admin eingeben, die Adresse des Reiseziels speichern und Angaben zu mitreisenden Personen sowie Notfalladressen hinterlegen. Die Registrierung ermögliche es dem EDA, eine bessere Lokalisierung und Kontaktaufnahme via SMS aufzunehmen, wenn sich am Reiseziel eine schwere Krise ereignet oder sich die Sicherheitslage markant verschlechtere.

Aufenthaltsort kann jederzeit dem EDA übermittelt werden

Per Knopfdruck können Reisende ihren Aufenthaltsort jederzeit aktualisieren und dem EDA übermitteln. «Travel Admin» biete eine einfache Suche und Kartenanzeige aller Schweizer Auslandvertretungen, die Dienstleistungen für Schweizerinnen und Schweizer anbieten. Für die ausgewählte Botschaft oder das ausgewählte Konsulat werden Informationen wie die Adresse, Öffnungszeiten, Telefonnummern und E-Mail-Adresse angezeigt.

Zudem werden die Notfallnummern des jeweiligen Reiselands aufgelistet. Die Helpline EDA kann über die App via Skype, Anruf oder Mail kontaktiert werden und steht für Fragen von Reisenden 365 Tage rund um die Uhr zur Verfügung. (TI)

 

 

Drucken