Emirates fliegt wieder nach Zürich

Nur Rückreisegäste nach Europa können mitfliegen.

Emirates hat die Genehmigung erhalten, wieder Passagiere auf bestimmten Flügen zu befördern. Ab Montag, 6. April 2020, werden die ersten Flüge von Dubai nach Zürich, Frankfurt, London-Heathrow, Paris und Brüssel aufgenommen. Die Frequenz beträgt vier Flüge pro Woche nach London-Heathrow bzw. jeweils drei Flüge pro Woche zu den anderen Flughäfen, darunter Zürich.

Die Flüge werden bis auf weiteres vom Terminal 2 des Dubai International Airport aus betrieben und befördern nur Rückreisegäste aus den Vereinigten Arabischen Emiraten heraus. In beiden Richtungen wird Emirates Unterdeckfracht transportieren, um die Wirtschaft und die Gesellschaft mit der Beförderung wichtiger Güter zu unterstützen.

Emirates wird auf diesen Strecken Flugzeuge des Typs Boeing 777-300ER in einer Zwei-Klassen-Konfiguration mit Business Class und Economy Class einsetzen. Alle Emirates-Flugzeuge werden in Dubai nach jeder Reise einer verstärkten Reinigung und Desinfektion unterzogen.

Aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen wird Emirates auf diesen Flügen ein angepasstes Serviceprogramm anbieten. Zeitschriften und anderes gedrucktes Lesematerial werden nicht zur Verfügung stehen. Speisen und Getränke werden weiterhin an Bord angeboten, die Verpackung und Präsentation jedoch geändert, um den Kontakt während des Services zu reduzieren. Die Emirates Lounges und der Emirates Chauffeur-Service werden während dieser Zeit vorübergehend nicht verfügbar sein. (TI)

Drucken