Feedback: «Warum gehen Umbuchungen nicht kundenfreundlich?»

TRAVEL INSIDE Leser Alexander Stare ärgert sich über mangelnde Kundenfreundlichkeit der Airlines.
Leser-Zuschrift als Feedback.

Alexander B. Stare, Country Manager Switzerland, Airborne International AG, Glattbrugg:

«Was die Kundenkommunikation mit Swiss, Lufthansa oder Miles & More angeht, muss dringend in Qualität investiert werden. Warum gehen Umbuchungen nicht kundenfreundlich via E-Mail?

Gerade für Umbuchungen, die nicht gerade dringend sind. Ruft man an, lässt die Qualität zu wünschen übrig. Entweder rauschen, wiederhallende Stimmen, langes Warten, ständige Besetztzeichen oder man verliert gar den Anrufer aus der Leitung.

Und das alles im Jahr 2020. Wenn so viele Swiss Angestellte auf Kurzarbeit sind, warum holt man dann nicht 100 oder 200 rein und lässt sie für Kunden umbuchen? Alles schön via E-Mail und kundenfreundlich.

Für Passagiere die nicht gerade HON Circle oder First-Class fliegen, entspricht das Flugerlebnis von heute nicht mehr der Qualität die man eigentlich erwarten dürfte.»