Ferienmesse Grenzenlos legt los

Die Saison der Akquise für Grenzenlos – Die Ferienmesse in St.Gallen 2021 ist in den Startlöchern. St. Gallen macht den Auftakt.
Grenzenlos-Team (von links): Rolf Brun, Stephanie Müggler und Sabrina Ackermann. © Olma Messen

Die Olma Messen St. Gallen haben die Unterlagen für Grenzenlos – Die Ferienmesse in St.Gallen 2021 verschickt. Unter dem Titel «Jetzt erst recht!» wirbt die Messeleitung um Aussteller für die Ferienmesse, welche vom 22. bis 24. Januar 2021 stattfinden soll.

Neu ist, dass in den Verkaufsunterlagen eine «Covid-19 Absicherung» drin enthalten ist. Das heisst im Klartext: Falls die Messe aufgrund behördlicher Vorgaben oder aus irgendwelchen anderen Gründen abgesagt werden muss, gilt der Ausstellervertrag als ersatzlos aufgehoben. Nach einer solchen Absage können von keiner der Vertragsparteien irgendwelche Ansprüche geltend gemacht werden. Seitens der Olma Messen St. Gallen werden keinerlei Bearbeitungsgebühren erhoben und von den Ausstellern geleistete Akonto- oder Vorauszahlungen vollumfänglich zurückerstattet. Falls die Messe abgesagt werden müsste, fällt der Entscheid 3–4 Monate vor dem Event, also Ende August/September.

Trotz Coronakrise ist die Messeleiterin Stephanie Müggler überzeugt, dass die Nachfrage nach Ferien und Ausflügen täglich grösser werde: für Schweizer Ferien aber auch für die ersehnten Auslandsreisen. Sie richtet sich an die Aussteller: «Wir möchten mit unserer Messeplattform das bieten, was Sie für einen Aufschwung benötigen; 35’000 mögliche direkte Kundenkontakte über drei Tage sowie persönliche Verkaufsgespräche, in denen Sie Ihre Angebote den loyalen und zahlungskräftigen Ostschweizer Besuchern präsentieren können. Zeigen Sie wohin die nächste sichere Reise geht! Geben Sie die aktuell gesuchte Reisesicherheit und Inspiration weiter und gewinnen Sie neue Kunden. Profitieren Sie jetzt von unseren beiden Frühbucherrabatten – je früher desto besser!» (TI)