Gourmet-Menübox auf der Kurzstrecke

Air France bietet Business Class – Reisenden auf der Kurzstrecke eine Gourmet Menü-Box an.
Diese Gourmet Menü-Box serviert Air France auf Kurzstrecken in der Business Class ©Air France

Seit dem 1. Februar 2024 bietet Air France Geschäftsreisenden auf ihrem Kurzstreckennetz ein neues Catering-Angebot an, das in Zusammenarbeit mit Servair Corporate Chef François Adamski, Bocuse d’Or und Meilleur Ouvrier de France, entwickelt wurde.

Neue Auswahl ab 10 Uhr

Das angebotene Menü wechselt im Laufe des Tages: Auf Flügen, die vor 10 Uhr starten, wird ein Frühstück serviert, bestehend aus Sandwiches mit verschiedenen Füllungen wie Räucherlachs und Frischkäse mit Dill auf Weissbrot, begleitet von einem Frühstücksgebäck.

Nach 10 Uhr können die Fluggäste eine neue Auswahl an Gourmet-Sandwiches geniessen, die vom Chefkoch zubereitet werden, wie beispielsweise geräuchertes Paprikahuhn und Estragon Gemüse auf Körnerbrot sowie typisch französische Süssspeisen und Desserts wie Calisson, Cannelés oder Tarte Tropézienne.

François Adamski hat schmackhafte Sandwiches kreiert, die auf diesen kurzen Flügen leicht zu verzehren sind. Dazu wählte er lokale und saisonale Produkte, Fleisch, Geflügel und Milchprodukte französischer Herkunft, Käse mit geschützter Ursprungsbezeichnung und Fisch aus nachhaltiger Fischerei, entsprechend den Standards des Unternehmens.

Das Angebot wird jeden Monat erneuert und in einer eleganten Menü Box speziell für die Business-Kunden der Fluggesellschaft präsentiert. Dazu gibt es sorgfältig ausgewählte Weine und Champagner, die – sofern es die Flugbedingungen zulassen – im Glas serviert werden, sowie eine Auswahl an heissen und kalten Getränken.

Reste werden in Energie umgewandelt

Im Sinne eines verantwortungsvollen Caterings werden die benutzten Essensboxen und die darin enthaltenen Lebensmittelabfälle an Bord sortiert. Mit der Unterstützung von Servair und als Neuheit bei Air France werden die Boxen zur Wiederaufbereitung einer Methanisierung unterzogen. Dabei handelt es sich um einen natürlichen biologischen Prozess, bei dem organische Stoffe abgebaut werden, um sie in Energie umzuwandeln.

Mit diesem neuen Angebot setzt Air France ihren Weg in die gehobene Gastronomie fort und fördert gleichzeitig die französische Küche.

Die Gerichte von Chefkoch François Adamski werden auch in der Air France Lounge im Terminal 2F in Paris-Charles de Gaulle und in der Business-Kabine auf den Mittelstreckenflügen der Gesellschaft angeboten. (TI)

Business Traveltip News

Business Traveltip News

Die Business Traveltip News erscheinen jeden Mittwoch und liefern Ihnen schnell und umfassend die wichtigsten News aus der Businesstravel-Welt.

Email Address