Grossbritannien schafft für alle die Landing Card ab

Die Einreise am Flughafen bleibt für Schweizer wie sie ist – egal, ob und wie der Brexit stattfindet.
Elektronische Einreisekontrolle auf dem Flughafen Heathrow.

Mitten in der Brexit-Krise erleichtert der britische Schatzkanzler Philip Hammond den  Reisenden nach Grossbritannien das Leben: Niemand muss künftig die lästigen Ankunftskärtchen mehr ausfüllen, was meist eine akrobatische Übung war unterwegs zur Einreisekontrolle. Bisher waren nur EU-Bürger und Schweizer von der Kärtchenpflicht befreit. Allerdings war bisher unklar, ob das nach dem Brexit, ob geordnet oder nicht, weiterhin so bleiben würde.

Nun aber ist klar: Schweizer und EU-Bürger können weiterhin ohne Kärtchen direkt zur elektronischen Einreisekontrolle. Ab Juni werden die so genannten Landing Cards abgeschafft, «um die Bürokratie zu reduzieren und die Passagierabfertigung bei der Ankunft im Vereinigten Königreich zu beschleunigen», wie Hammond im Rahmen seiner Frühlingsansprache zum Budget am Mittwoch im britischen Parlament sagte. (TI)

Drucken