Club-Med-Luxus in Kanada und Südostasien

Das Unternehmen expandiert in neue Regionen und eröffnet mehrere Ski- und Strand-Resorts.
© Sri Lanka Tourism

Mitte Dezember eröffnet Club Med zwei neue Ski-Resorts. Das 75 Minuten von Genf im Département Haute-Savoie gelegene Le Grand Massif Samoëns Morillon und das Tomamu Hokkaido in Japan. Wie das Unternehmen jetzt bekannt gibt, sind mit Québec, Vietnam und Sri Lanka drei weitere neue Destinationen geplant.

Le Massif de Charlevoix wird das erste Club Med Resort in Kanada. 2020 soll es eröffnen. Die neue Anlage, in die das Unternehmen umgerechnet CHF 95 Mio. investiert, ist nicht nur das erste Club-Resort in Kanada, es folgt auch einem neuen «All-Inclusive»-Konzept für den Ski-Urlaub in Nordamerika. Das neue Resort, welches 300 luxuriös ausgestattete Zimmer und einen «Exclusive Collection»-Bereich umfassen soll, wird das erste ganzjährig geöffnete Luxus-Ski-Resort von Club Med. Dabei richtet sich der Club Le Massif de Charlevoix mit speziellen Bereichen an ganz unterschiedliche Zielgruppen wie Familien, Paare und Freunde. Auch für Gruppenreisende und Tagungsgäste sind eigene All-Inclusive-Angebote vorgesehen.

Vietnam und Sri Lanka: zwei neue Destinationen in Südostasien
In der Region, in der Club Med seit vielen Jahren vertreten ist (das erste Resort wurde 1979 in Cherating Beach, Malaysia, eröffnet), hat das Unternehmen zuletzt drei Resorts – Bali und Bintan Island in Indonesien sowie Kani auf den Malediven – modernisiert. Nun verstärkt es seine Präsenz in diesem Teil der Welt mit zwei neuen Premium-Resorts.
• 2021: Eröffnung des Club Med Ho Tram in der Nähe von Ho-Chi-Minh-Stadt im Südosten von Vietnam
• Sommer 2019: Eröffnung des Club Med Ceylon im Südwesten von Sri Lanka

Der künftige Club Med Ho Tram in der Region Vung Tau im Südosten des Landes, der etwa 90 Minuten vom internationalen Flughafen Ho Chi Minh entfernt entsteht, soll ein internationales Publikum ansprechen. Er richtet sich vor allem an Familien, aber auch an Geschäftsreisende und Tagungsgäste. Das mit 300 luxuriösen Zimmern und Suiten ausgestattete Resort wird neben Freizeitaktivitäten auch eine Betreuung für Kinder im Alter von vier Monaten bis elf Jahren anbieten.

Der neue Club Med im Südosten von Sri Lanka, der sich an Familien, Paare und Gruppenreisende richtet, wird rund 90 Minuten entfernt vom internationalen Flughafen von Colombo entstehen. Eingebettet in eine einzigartige Landschaft, die sich durch üppige Vegetation, feine weisse Sandstrände und einen türkisblauen Ozean auszeichnet, soll die neue Anlage 372 Zimmer und Bereiche für die Kinderbetreuung bieten. (TI)

 

Drucken