Erstes Hyatt Regency in Äthiopien eröffnet

Es ist das siebte Hyatt auf dem afrikanischen Kontinent und verfügt über 188 Zimmer.

Die Hyatt Hotels Corporation hat die Eröffnung des neuen Hyatt Regency Addis Ababa bekannt gegeben. Es ist das erste Hyatt Hotel in Äthiopien und das siebte in Afrika. Das Gebäude umfasst 188 Zimmer und liegt zentral am Meskel Square sowie in der Nähe zu Einkaufszentren, Restaurants, Bars und Touristenattraktionen wie dem National Museum.

Nur einen kurzen Fussweg vom grössten Konferenzzentrum des Landes entfernt, dem United Nations Conference Center, und nahe dem African Union Headquarter ist das Hotel insbesondere für Geschäftsreisende ideal gelegen. Vier Kilometer vom Hotel entfernt liegt die bedeutendste Kirche Äthiopiens, die heilige Trinity Church und in 15 Autominuten Entfernung befindet sich mit der Anwar-Moschee die grösste Moschee des Landes.

188 Zimmer verschiedener Kategorien

Die 188 Zimmer umfassen auch 12 luxuriöse Regency-Suiten, zwei Executive-Suiten, eine Präsidenten-Suite und eine Royal-Präsidenten-Suite mit vier Schlafzimmern. Regency Clubmitglieder haben kostenfreien Zugang zum Sitzungssaal und zur Regency-Club-Lounge, in der sowohl ein Frühstück als auch abendliche Cocktails und kulinarische Kleinigkeiten angeboten werden. Mit sechs Restaurants und Bars bietet das Hotel etwas für jeden Geschmack. Das Restaurant The Oriental serviert in einem zeitgenössischen, legeren Ambiente western-style Barbeque und feine asiatische Küche. Und im obersten Stockwerk findet in der Metro Bar unter freiem Himmel Livemusik statt. (TI)

 

Drucken