Keine Shampoo-Fläschli mehr im Hotel

Die Inter Continental Hotel Group setzt auf grosse Seifenspender.

Als erstes globales Hotelunternehmen hat die Inter Continental Hotels Group  (IHG) beschlossen, die Miniaturflaschen mit Shampoo, Duschgel und Körperlotions aus den Badezimmern zu verbannen. Stattdessen hängen künftig grossformatige Spender für Seifen und Lotionen in den 843’000 Badezimmern weltweit zur Verfügung. Die Umstellung gilt für alle IHG-Marken und wird bis 2021 abgeschlossen sein, ein Drittel der über 5600 Hotels habe sie bereits umgesetzt, sagt Keith Barr, CEO von IHG.

Heute stehen rund 200 Millionen Miniaturflaschen weltweit in den Badezimmern der IHG-Hotels. Bis Ende des laufenden Jahres will die IHG-Gruppe auf vollständig auf Trinkröhrli aus Plastik verzichten. (TI)

Drucken