Leonardo Hotels Central Europe eröffnet vier neue Szenehotels

Nach Venedig werden demnächst hippe Hotels in den Städten Rom, Zürich und Barcelona aufgemacht.
©Leonardo Hotels

Die Hotelkette eröffnet bald drei neue Hotels an guter Lage in verschiedenen Städten. Im Juni 2019 wurde bereits ein Hotel in Venedig eröffnet, das Leonardo Royal Hotel Venice Mestre. Diesen Dezember eröffnet ein weiteres Hotel in Rom und im März 2020 das Leonardo Hotel in Zürich direkt am Flughafen. Ende 2020 öffnet das Leonardo Royal Hotel in Barcelona seine Tore, inklusive Infinity-Pool auf der Dachterrasse.

Das Zürcher Hotel wird 116 Zimmer haben, zwei Tagungsräume und ist nach neusten ökologischen Standards gebaut. Mit 224 Zimmern und drei Konferenzräumen ist das Hotel in Venedig eines der Grösseren, gefolgt von Barcelona mit 204 Zimmern und sechs Tagungsräumen. Das Römer Hotel ist mit 81 Zimmern das kleinste.

Modernes Design 

Yoram Biton, Managing Director Leonardo Hotels Central Europe, zur Expansion: «Wir schreiten mit grossen Schritten in Europa voran, weil wir unser Potenzial als ein wichtiger Leader in der Hospitality-Branche weiter ausschöpfen wollen». Man sehe eine grosse Nachfrage ihrer Tagungs- und Freizeitgäste, die nach alternativen Destinationen suchten.

Das Design soll auch zur Attraktivität beitragen. Bis auf das Hotel Venedig Mestre, wurden alle Hotels vom Designer Andreas Neudahm konzipiert. In Rom sieht man beispielsweise einen typischen «Dolce Vita»-Einfluss im Designkonzept. Generell weisen die Hotels ein minimalistisches Design auf und frische Pastelltöne an den Wänden. (TI)

 

Drucken