Marriott International legt Bonusprogramme zusammen

Marriott Rewards, The Ritz-Carlton Rewards und Starwood Preferred Guest sind künftig eins.
Ritz-Carlton Bachelor Gulch, Colorado

Marriott International führt per August 2018 einen einheitlichen Prämienkatalog von Marriott Rewards, The Ritz-Carlton Rewards und Starwood Preferred Guest (SPG) ein. Die  Mitglieder werden dann aus 29 teilnehmenden Marken mit 6500 Hotels in 127 Ländern und Territorien wählen können, um Aufenthalte zu buchen und Punkte zu sammeln oder einzulösen. Ab August werden die Mitglieder ihre separaten Konten zu einem einzigen Konto zusammenführen können, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Die Programm-Namen werden unter dem neuen gemeinsamen Prämienkatalog weiterverwendet werden, bis 2019 ein neuer Name lanciert wird.

Zudem werden die Levels (Elite-Status) teils einfacher zu erreichen sein. Die Hotels im Bonusprogramm-Portfolio werden keine Sperrzeiten für das Einlösen von Punkten haben. Zusätzlich wird es den Mitgliedern möglich sein, über Mobile Requests ein- und auszuchecken, Benachrichtigungen zu empfangen, wenn das Zimmer fertig ist, und – wo erhältlich – ihre Smartphones auf allen mobilen Applikationen von Marriott als Zimmerschlüssel zu verwenden.

Marriott erweitert darüber hinaus die Erlebnisplattform «Moments». Diese wird künftig mehr als 110’000 Erlebnisse in 1000 Destinationen bieten – darunter Eventtickets und Touren, die für alle Gäste käuflich zu erwerben sind, aber auch Veranstaltungen, die ausschliesslich Mitgliedern vorbehalten sind und durch gesammelte Punkte eingelöst werden können. Das Angebot an Erlebnissen reicht von Erkundungstouren und Tagestrips wie Hai-Käfigtauchen bis hin zu Sportveranstaltungen wie dem Super Bowl und Meet & Greets von und mit Athleten, Musikern und Köchen. Neu eingeführt wurde dabei die Event-Serie «Moments Live». (MICE-tip)

Mehr zum Bonusprogramm

Drucken