Mövenpick holt Expertise von Millennials

Das neue Beraterkomitee «Excom-Y» besteht aus zehn jungen Unternehmern und Mövenpick-Mitarbeitern.
Das Excom-Y-Komitee mit CEO Olivier Chavy (4.v.r.).

Mövenpick Hotels & Resorts setzt ab sofort auf Millennials: Ein Team aus innovativen Mitarbeitern und Unternehmern der Generation Y unterstützt das Management der Hotelgruppe, um frische Ideen für die Ansprache junger Gäste und Talente zu entwickeln. Das Team besteht aus zehn jungen Menschen; sechs davon stammen aus den eigenen Reihen, die restlichen vier sind junge Unternehmer aus allen Teilen der Welt. Gemeinsam sollen sie eine ausgewogene und internationale Perspektive ermöglichen.

Das so genannte Excom-Y-Komitee besteht aus erfahrenen Unternehmern und Managern in den Fachbereichen Technologie, Hotellerie sowie Pharmazie aus Deutschland, Frankreich und den USA. Ergänzt werden sie durch eine Gruppe von jungen Mövenpick-Mitarbeitern aus den Hotels in Dubai, Pattaya, Karachi und der Schweiz. Sie repräsentieren verschiedene Nationalitäten und Erfahrungen, unter anderem aus den Bereichen Front Office, Content-Management und Strategie, Verkauf, Marketing, Food & Beverage sowie Marken- und Qualitätssicherung. Das Komitee wird fünfmal im Jahr an verschiedenen Orten tagen.

«Gerade in unserer aktuellen Expansionsphase ist es wichtig, dass wir Input und Erkenntnisse von unseren jungen Kollegen bekommen, um die Generation Y und deren Trends zu verstehen», erläutert Craig Cochrane, Senior VP Human Resources bei Mövenpick, «die Millenials bekommen nicht nur demographisch mehr Einfluss, sondern bestimmen massgeblich unser Gästeprofil, so dass wir deren Wünsche und Erwartungen in unser Angebot einbeziehen müssen.»

 

Drucken