Raffles Singapore feiert seine Wiedereröffnung

Die 1887 erbaute Hotelikone wurde über zwei Jahre lang renoviert.
©Raffles Hotel Singapore

Eine Hotelikone feierte seine Wiedereröffnung: Das weltberühmte Raffles Singapore öffnete vergangene Woche seine Pforten. Der Rückkehr des Accor-Flaggschiffs geht eine sorgsame Restauration voraus, welche im Februar 2017 begonnen hatte und in drei Phasen unterteilt war.

Neu insgesamt 115 Suiten

Das neu gestaltete Raffles Singapore beherbergt seine Gäste ausschliesslich in luxuriösen Suiten, wobei aus neun verschiedenen Kategorien gewählt werden kann: State Room Suites, Courtyard Suites, Palm Court Suites, Personality Suites, Residence Suites, Promenade Suites, Studio Suites, Grand Hotel Suites und Presidential Suites. Neu kamen davon die Residence-, Promenade- und Studio-Suiten hinzu. Statt wie zuvor 103, stehen Reisenden nun insgesamt 115 Suiten bereit.

Die Raffles Arcade wurde mit einer Raffles Boutique und einer Auswahl an verschiedenen neuen Marken ausgestattet. Zusätzlich erwarten Gäste im Raffles Singapore neue Restaurants und Bars. In der ebenfalls renovierten Long Bar werden Reisende die Tradition fortsetzen, sich den Singapore Sling – den berühmtesten Cocktail des Hotels – zu Gemüte zu führen und dabei Erdnussschalen auf den Boden fallen zu lassen.

Ein Nationaldenkmal von Singapur

Das Raffles Singapore eröffnete erstmals im Jahr 1887 und wurde 1987, ein Jahrhundert später, von der Regierung in Singapur zum Nationaldenkmal erklärt. Über die Jahre hinweg hat sich das legendäre Hotel lokal und international als Oase für den anspruchsvollen Reisenden etabliert – und auch für die Einheimischen ist das Raffles Singapore ein kostbares Schmuckstück, dessen geschichtliche und kulturelle Bedeutung hoch geschätzt ist. Die letzte Restauration fand von 1989 bis 1991 statt. (TI)

 

Drucken