Swisspeak und der «neue» Schweizer Bergtourismus

Im Dezember 2017 startet mit den Swisspeak Resorts ein Ferienkonzept mit digitaler Dynamik.

Im Dezember 2017 wird das erste Swisspeak Ressort in Vercorin im Wallis eröffnet. Mit der Eröffnung entsteht gleichzeitig ein neues Ferienkonzept, das dem Schweizer Bergtourismus «mit einem fortschrittlichen Wirtschaftsmodell eine neue Dynamik verleihen» soll, so der Plan. Zu einem modernen Angebot an Unterkünften gehört auch eine neue mobile Technologie.

Die Gäste der Swisspeak Resorts bekommen eine mobile App zur Verfügung gestellt, mit der sie ihren Aufenthalt mit einigen Klicks organisieren können. Die Buchung der Unterkunft, die Miete der Ausrüstung oder die Reservation eines lokalen Restaurants können mit der App organisiert werden.

Das mit Wohnungen und Schlafsälen eingerichtete Resort im Wallis zählt rund 450
Betten. Es handelt sich um Standard-Wohnungen mit 2 bis 8 Betten und einer Küche. Ausgestattet ist das Resort mit Kids Club, Gaming Room, Weinbar, Kaffee-Corner, Wellnessbereich, Sportgeschäft, Ski- und Veloräumen und einer Verkaufsfläche.

Zehn Swisspeak Resorts sollen bis 2024 in den Schweizer Alpen entstehen, ausser in Vercorin auch in Zinal, Brigels, Grimentz, Morgins und Champéry.

Hinter der marke «Swisspeak Experience» steht der Mountain Resort Real Estate Fund SICAV. Vermarktet werden die Unterkünfte durch Interhome. Reservierungen im ersten Resort sind bereits möglich unter www.interhome.ch möglich. Infos gibt’s auch unter swisspeakresorts.com

Drucken