Vacansoleil positioniert sich neu

Die Campingplätze der Iris Parc-Gruppe werden abgestossen.
©Vacansoleil

Der niederländische Premium-Campingreise-Anbieter Vacansoleil will sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Im Zuge dessen zieht sich der Anbieter als Gesellschafter der Iris-Parc-Campingplätze zurück. Die insgesamt fünf Campingplätze der Iris Parc Campingplatzgruppe (vier in Frankreich und einer in Luxemburg) wurden daher für den Markt zum Kauf freigegeben. Davon unberührt bleiben die fünf Iris Parc Campingplätze auch weiterhin im Angebot von Vacansoleil buchbar.

Zukünftig werden die Investitionen gebündelt in die hauseigenen Vacansoleil-Produkte, IT-Systeme und Marketingaktivitäten fliessen. Darüber hinaus soll das bestehende Angebot modernisiert und die Qualität der kundenorientierten Services weiter erhöht werden. Dieser Kurswechsel biete dem Unternehmen eine breite Palette an Möglichkeiten, um Innovationen voranzutreiben. Zusätzlich wurde neulich ein neues europäisches Management-Team berufen, das neben W. Backers als CEO aus Herrn J.W. Verschoor als CFO und Herrn G. Tusek als CCO besteht. Vacansoleil als Familienunternehmen werde auch zukünftig völlig unabhängig geführt, heisst es in einer Mitteilung. (TI)

Drucken