Hotelplan hat trübstes Jahr seiner Geschichte hinter sich

Der Umsatz fiel um mehr als die Hälfte.
©Hotelplan

Hotelplan hat mit der Corona-Pandemie das schlimmste Jahr seiner fast 86-jährigen Geschichte hinter sind. Die Reisetochter der Migros erzielte noch einen Nettoumsatz von CHF 732 Mio. (minus 38,4%).

Auf vergleichbarer Basis, d.h. mit dem 2019 akquirierten Unternehmen Vtours, beträgt der Umsatzrückgang sogar 57%, wie aus der Veröffentlichung der Geschäftszahlen des Migros Genossenschaftsbunds hervorgeht. Die Hotelplan Group wird ihre eigenen Jahreszahlen am 2. Februar 2021 im Detail bekanntgeben. (TI)