Hotelplan will mit Tim Bachmann in den SRV-Vorstand

Das grösste Reiseunternehmen der Schweiz war zuletzt nicht mehr vertreten.
©zVg

Das grösste Schweizer Reiseunternehmen will wieder an der Spitze des Schweizer Reise-Verbands (SRV) mitmischen. Hotelplan-Suisse-CEO Tim Bachmann kandidiert für den SRV-Vorstand, wie Hotelplan-Sprecherin Tanja Pöll auf Anfrage von TRAVEL INSIDE bestätigt. Hotelplan war seit dem Rücktritt von Kurt Eberhard nach seinem Abgang als Hotelplan-Suisse-CEO nicht mehr im SRV-Vorstand vertreten.

Von den drei Grossen der Schweizer Reisebranche hat derzeit einzig DER Touristik Suisse mit CEO Dieter Zümpel einen Vertreter im SRV-Vorstand. Ein verbrieftes Recht auf einen Vorstandssitz haben Hotelplan, DER Tourisitik und TUI Suisse zwar nicht. Es war indes üblich, den grössten Beitragszahlern des Verbands einen informellen Anspruch auf eine Vorstandsvertretung zu gewähren.

Zwei der laut Statuten maximal elf SRV-Vorstandssitze sind derzeit nicht besetzt. Nach dem Rücktritt des früheren TUI-Suisse-CEO Martin Wittwer ist auch der Schweizer Ableger des grössten internationalen Touristikkonzerns nicht mehr im SRV-Vorstand vertreten. Eine Kandidatur für einen der beiden vakanten Sessel hat neben Tim Bachmann auch Birgit Sleegers angemeldet, die aus dem Umfeld der Basisorganisation Aktion Mayday vorgeschlagen wurde.

Die Vorstandswahlen finden an der SRV-Generalversammlung am 26. November statt, ob physisch in Bern oder virtuell als Videokonferenz ist noch nicht entschieden. Von den bisherigen Vorstandsmitgliedern stellen sich Roger Geissbühler und Daniel Bauer sowie die drei Westschweizer Vertreter Stéphane Jayet, Olivier Emch und David Léchot für eine weitere Amtsperiode von drei Jahren zur Verfügung. Die Amtszeiten der übrigen Vorstandsmitglieder und von Präsident Max E. Katz sind noch nicht am Ende und  laufen weiter.

(Christian Maurer)