Alle waren da: Noch mehr Besucher am Swiss Travel Day

Inhaltsgeladene Vorträge, munteres Networking und motivierende Stimmung im Kongresshaus.

CEOs, Agenten, Filialleiter, Lernende: Nahezu die gesamte Deutschschweizer Reisebranche traf sich gestern Donnerstag zur dritten Ausgabe des Swiss Travel Day, der dieses Jahr zum letzten Mal im Kongresshaus Zürich stattfand. Genau 1543 Teilnehmende bevölkerten die Location. Sie hatten die Wahl zwischen zahlreichen Programmpunkten und nutzten den Anlass zum regen Austausch und Networking. Die Teilnehmerzahl entspricht einer Steigerung von 2,5% gegenüber Vorjahr (1505 Teilnehmer).

Seminar «Reisebüro der Zukunft»: Ein Publikumsmagnet
Ab 9 Uhr war der Market Place TTW geöffnet, wo sich über 100 Unternehmen den Besuchern präsentierten. Vollbesetzte Ränge verzeichneten die zahlreichen Spotlight-Vorträge zu Trend-Destinationen und Branchen-Themen. Auch die Seminare fanden reichlich Anklang. Über 180 Besucher interessierten sich für das Seminar «Reisebüro der Zukunft», kein einziger Zuhörer mehr hätte in den Raum gepasst.

Digitale Zukunftsvisionen am Summit 
Zentrales Highlight war wiederum der Swiss Travel Summit, der sich v.a. an Führungskräfte und Entscheidungsträger im Outgoing-Tourismus richtete. Keynote-Referent Philipp Ries, Industry Leader von Google Switzerland, riet der Branche zur «Mobile First»-Strategie. Auch Michael Buller vom deutschen VIR verpasste den Zuhörern eine verbale Motivationsspritze und forderte dringend eine andere Einstellung zum Thema Digitalisierung. Für ungewöhnliche Inputs und reichlich Unterhaltung sorgten die Vertreter der drei Start-ups Nezasa, Bbacksoon und Getyourguide, zusammen mit Business Angel Cédric Köhler.

Mit Spannung verfolgten die Summit-Gäste zum Abschluss des Swiss Travel Summit das Interview auf dem «Heissen Stuhl», bei dem TI-Chefredaktor Stefan Jäggi dem CEO Central Europe von DER Touristik, René Herzog, einige interessante Aussagen zur Kuoni-Zukunft entlockte.

Bildungsplattform TTW
Für den Nachwuchs gab es viel zu sehen und zu hören beim bereits traditionellen Trainee Program, aber auch in der Education & Career World mit verschiedensten Formaten zu Themen wie «Karriere im Tourismus». Gestandene Branchenvertreter gaben den Jungen dort einen Einblick in die vielfältige Berufswelt der Tourismusbranche.

Sieger Kurt Eberhard gibt sich bescheiden
Den Höhepunkt des Abends bildete die Verleihung der Swiss Travel Awards und des Travel Personality Award, bei welchem Kurt Eberhard, CEO von Hotelplan Suisse, als Sieger hervorging. «Fast ein bisschen peinlich» sei ihm die Auszeichnung, meinte der bescheidene CEO, schliesslich hätten so viele andere den Award genauso verdient.

Übrigens: Der nächste Swiss Travel Day findet am 26. Oktober 2017 im Stage One in Zürich Oerlikon statt.

BILDER TTW ZÜRICH

BILDER NETWORKING-COCKTAIL

BILDER SWISS TRAVEL SUMMIT

 

BILDER SWISS TRAVEL AWARDS

BILDER IAWA ADAGIO

Drucken