Heute im TI: Schweizer bleiben buchungsfaul

Auch das anhaltende Regenwetter führt nicht zur erhofften Erholung.

Schwarzmalen wollen wir nicht, aber dennoch ist es eine Tatsache: Die Buchungsstände sind seit Monaten konstant tief, bereits werben Anbieter mit attraktiven Last-Minute-Preisen. Von wenigen Ausnahmen abgesehen bleiben die Zahlen bei den Tour Operators dennoch rückläufig. Nicht einmal das anhaltend schlechte Wetter – normalerweise ein Garant für eine Ankurbelung der Buchungen – hat die erhoffte Erholung bei den Buchungszahlen gebracht.

Weitere Themen der aktuellen Ausgabe: 

  • Sanfter Wechsel an der Spitze des Travel Trade Service TTS 
  • Harald Henning, Leiter der Deutschen Zentrale für Tourismus Schweiz, im Kurzinterview
  • Christine Plüss, Geschäftsführerin des Arbeitskreis Tourismus & Entwicklung, im Gespräch über nachhaltiges Reisen und die Klimadebatte
  • Online Travel stellt seine neue Warenkorb-Philosophie vor
  • Welcome to the US: Auf Studienreise in Washington DC und der Capital Region
  • Gut Betuchte reisen im Privatjet um die Welt. Kreuzflüge liegen im Trend
  • Die Studienreise von Rhomberg Reisen führte zum störrischen Esel auf Korsika
  • Mit der Thurgau Rhône von Thurgau Travel auf Jungfernfahrt

Hier geht’s zur aktuellen TRAVEL-INSIDE-AusgabeSie haben kein Abo? Eine Übersicht der Abo-Angebote (Print, Premium und E-Paper) finden Sie unter travelinside.ch/bestellcenter

Übrigens: Sie finden uns auch auf Facebook. Liken Sie uns und treten Sie mit uns und der gesamten Schweizer Reisebranche in Kontakt!

Drucken