Ist die Reisebranche kein guter Arbeitgeber?

In der Auswertung ‘Die besten Arbeitgeber der Schweiz’ figurieren Reiseunternehmen unter ferner liefen.
Als Arbeitgeberin schneidet die Reisebranche nicht wirklich gut ab. ©Pixabay

Die «Handelszeitung» publiziert zum sechsten Mal ‘Die besten Arbeitgeber der Schweiz’ und darin erscheinen Reiseunternehmen unter ferner liefen.

Das Ranking basiert auf einer Umfrage unter 15’000 Arbeitnehmer*innen. Mehr als 1500 Arbeitgeber mit mindestens 200 Mitarbeitenden wurden aus den Vorjahresdaten und umfangreichen Recherchen in 19 Branchen identifiziert.

Von Mai bis Juli 2023 wurden über 200’000 Beurteilungen gesammelt, die in die Rangliste einflossen. Der Score setzt sich aus direkten Bewertungen des eigenen Arbeitgebers und indirekten Bewertungen anderer Arbeitgeber zusammen.

Die top 10
Rang Arbeitgeber Score
1 Breitling 8,58
2 Die Mobiliar 8,56
3 Rolex 8,52
4 Audemars Piguet & Cie 8,45
5 Delica 8,38
6 Victorinox 8,32
7 Zurich 8,31
8 AS Aufzüge 8,26
9 Zweifel Pomy-Chips 8,22
10 Apple Schweiz 8,2

 

Die Reisebranche

Nur gerade Hotelplan Suisse schaffte es unter die top 100 in der Sparte ‘Gastronomie, Tourismus, Beherbergung, Entertainment und Freizeit’.

Rang Arbeitgeber Score
89 Hotelplan Suisse 7,43
142 Bergbahnen Destination Gstaad 7,21
167 Touring Club Schweiz 7,10
173 DER Touristik Suisse 7,08
199 SV Group 6,96
227 Twerenbold 6,8
243 TUI Suisse 6,71

 

Aus der dem Tourismus verwandten Branche ‘Verkehr und Logistik’ kommen mit der BLS (Rang 11), der Südostbahn (Rang 13) und der Rhätischen Bahn (Rang 15) immerhin drei Arbeitgeber unter die top 20.

Flughafen Zürich (Rang 72), Skyguide (Rang 74), Matterhorn Gotthard Bahn (Rang 78) und die SBB (Rang 80) schafften es immerhin noch unter die ersten 100.

Weit hinten auf dem 239. Rang muss sich die Swiss einreihen. Sie liegt damit nur 13 Ränge und 0,04 Scorerpunkte vor dem letztklassierten Aldi Schweiz (Rang 250). (BRA)