Kambodscha schränkt Checkpoints für E-Visa ein

Der Grenzübertritt ist nur noch an zwei Airports und drei Landübergängen möglich.
Angkor Wat

Das Aussenministerium von Kambodscha hat die Zahl der Grenzübergänge, bei denen mit E-Visa eingereist werden kann, reduziert. So ist es nur noch an den fünf folgenden Checkpoints möglich, mit dem E-Visa einzureisen:

  • Phnom Penh International Airport
  • Siem Reap International Airport
  • Grenzübergang (Landweg) Thailand–Kambodscha in Cham Yeam (Koh Kong)
  • Grenzübergang (Landweg) Thailand–Kambodscha in Poipet (Banteay Meanchey)
  • Grenzübergang (Landweg) Vietnam–Kambodscha in Bavet (Svay Rieng)

Am internationalen Flughafen von Sihanoukville kann hingegen nicht mit dem E-Visa eingereist werden. Das E-Visa für Kambodscha kann einfach und in wenigen Schritten auf der entsprechenden Website der Behörden angefordert werden. Berechtigt dazu sind auch Bürger der Schweiz. Das Visa wird innerhalb von drei Arbeitstagen ausgestellt und elektronisch zugestellt, kostet USD 30 plus USD 6 Bearbeitungsgebühren und ist für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen gültig. (UH)

Drucken