Kent Gränicher neu CEO bei BCD Travel

Zuletzt war er als Travel Manager Schweiz für die UBS AG tätig. 
Kent Gränicher

Seit 1. Februar 2021 leitet Kent Gränicher als Managing Director die Geschäfte von BCD Travel Switzerland mit Hauptsitz in Zürich. Er folgt in dieser Postion Michel Jegerlehner, der BCD Ende Oktober 2020 verlassen hatte und jetzt bei Medicall arbeitet.

In seiner neuen Funktion bei BCD berichtet er an Karen Smithson, Senior Vice President bei BCD Travel, Europe. Kent Gränicher blickt auf über 15 Jahre Erfahrung im Business Travel zurück. Zuletzt war er als Travel Manager Schweiz für die UBS AG tätig.

Kent Gränicher ist ein Profi in Sachen Geschäftsreisemanagement mit fundierten Kenntnissen über Firmenreiseprogramme, Events und Meetings sowie das Management von Reisebürobeziehungen.

Er begann seine Karriere im Reisesektor als Leiter einer medizinischen Flugdelegation, die für die UNO-Mission MINURSO in der Westsahara im Einsatz war. 1996 schloss er seine Ausbildung als Tourismusfachmann in Samedan ab und arbeitete im Anschluss als Allrounder auf einer Touristenlodge in Kanada. Zurück in der Schweiz war er als Einsatzleiter bei der Crossair tätig.

2002 wechselte der in Arisdorf lebende Touristiker zu Artsession/Cotravel, wo er für die Planung und Durchführung von Konzerten und Events sowie für die Organisation von Gruppenreisen verantwortlich war. Im Jahr 2005 übernahm er die Position des Produktmanagers für USA und Kanada bei Knecht Reisen. Zu seinen Hauptaufgaben gehörten die Teamleitung, der Produkteinkauf sowie die Kataloggestaltung und der Aufbau von Geschäftsbeziehungen zu Leistungsträgern.

Bevor er zu BCD kam, leitete Kent Gränicher zwölf Jahre lang den operativen Betrieb sowie die Supplier-Verhandlungen des Schweizer Travel Management Teams von UBS. Er war ausserdem für die Implementierung und das Management des Online-Buchungstools bei UBS zuständig. Besonders erfolgreich war er darin, den Reisenden einen Mehrwert zu bieten, Prozesse zu verbessern und Budgets zu optimieren. (TI)