Deuber ist Leiter des Instituts für Tourismus und Freizeit in Chur

Aus ad interim wird definitiv: Prof. Dr. Andreas Deuber tritt sein Amt offiziell am 1. Juli 2016 an.
Andreas Deuber

Prof. Dr. Andreas Deuber übernimmt die Leitung des Instituts für Tourismus und Freizeit ITF der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur. Er verantwortet auch den Bereich der touristischen Forschung und Dienstleistung. Er tritt die Stelle, welche er bereits interimistisch innehielt, per 1. Juli 2016 an. Die frei werdende Stelle des Tourismus-Studienleiters wird in Kürze ausgeschrieben.

Deuber ist seit dem 1. Februar 2010 an der HTW Chur tätig, zuerst als Studienleiter und Dozent und seit Januar 2015 als interimistischer Leiter des ITF und als Ausbildungsleiter Tourismus. Er studierte Jurisprudenz an der Universität St. Gallen und promovierte mit einer Dissertation zu einem Bankfinanzierungsthema. Er war anschliessend während 15 Jahren im Bankbereich tätig, wo er verschiedene Fach- und Führungsfunktionen im Finanzierungs- und Recovery-Bereich bekleidete. Ein Fokus lag dabei insbesondere auf Finanz- und Strategiefragen des Tourismus und der Hotellerie. Im Jahre 2000 übernahm er die Leitung der Schweizerischen Gesellschaft für Hotelkredit (SGH), die er bis im Jahre 2007 führte und neu ausrichtete. Anschliessend erfolgte ein Wechsel zur UBS, bei der er während zwei Jahren im Bereich Real Estate Advisory für Hotel- und Gesundheitsimmobilien zuständig war.

Die Forschungs- und Beratungsschwerpunkte von Andreas Deuber sind Betreiber-, Finanzierungs-, Immobilien- und Bewertungsfragen der (saisonalen) Hotellerie. 2009 wurde er in die RICS (Royal Institution of Chartered Surveyors), der weltweit grössten Vereinigung von Immobilienfachleuten, aufgenommen, in deren Schweizer Vorstand er mitarbeitet.

Drucken