Malta öffnet Grenzen für Touristen im Juni

Nicht geimpfte Reisende aus «Gelben Ländern» müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorweisen.

Malta will das Land ab dem 1. Juni 2021 wieder für den Tourismus öffnen. Je weiter die Impfprogramme in Malta und im Ausland fortschreiten, desto wahrscheinlicher werde die Möglichkeit von risikoarmen Reisen – sowohl für die gastgebende Bevölkerung als auch für die Reisenden selbst, teilt die Tourismusbehörde des Landes mit.

Malta stehe nach Grossbritannien an zweiter Stelle der europäischen Länder, in denen der grösste Teil der Bevölkerung geimpft ist. Mindestens 40% der erwachsenen Bevölkerung habe die erste Dosis erhalten. Dies mache die Destination zu einer sicheren Wahl für Reisen in der nahen Zukunft. Die aktuelle Impfrate in Malta wachse täglich um mehr als 1% und die maltesische Regierung unternehme Anstrengungen, um die Quote noch weiter zu steigern.  

Der Plan basiert auf Grundlage der Kriterien mit einem Ampelsystem für Reisen:  

  • Personen der «Roten Zone» bzw. aus den «Gelben Ländern» der EU und Reisende aus Ländern, mit denen Malta ein bilaterales Gesundheitsabkommen hat, können frei reisen, wenn sie mindestens zehn Tage vor dem Reisedatum vollständig geimpft wurden. Der Nachweis der Impfung muss vor der Einreise nach Malta erbracht werden. Für Reisende von ausserhalb der EU muss Malta jedoch die von der EU (Schengen-Abkommen) festgelegten Bedingungen einhalten.
  • Nicht geimpfte Reisende aus «Gelben Ländern», dazu zählt im Moment auch die Schweiz, müssen ein negatives PCR-Testergebnis vorweisen. Dieser Test muss spätestens 72 Stunden vor dem Einchecken durchgeführt werden. 
  • Touristen aus «Grünen Ländern» können frei reisen. 

«Malta ist ein sehr beliebtes Reiseziel für Schweizer Besucher und leistet einen wichtigen Beitrag zu Maltas Wirtschaft, daher freuen wir uns, Reisende aus der Schweiz ab dem 1. Juni 2021 wieder willkommen zu heissen. Die Menschen auf Malta freuen sich auf die Rückkehr der Touristen, die unseren Sonnenschein, unsere Kultur, unser Essen und unsere herzliche Atmosphäre Jahr um Jahr lieben. Malta hat seine ‚Sunny and Safe‘-Covid-Protokolle eingeführt, sodass die Besucher sicher sein können, dass alle Restaurants, Unterkünfte und Dienstleister die höchsten Anforderungen an Sauberkeit und Sicherheit erfüllen», so die maltesische Tourismusbehörde.  

Da sich viele Touristen auf die Lockerungen der Beschränkungen freuen und die begründete Hoffnung auf baldige Trips nach Malta am Horizont auftaucht, startet die Malta Tourism Authority ab sofort ihre neue Kampagne «Feel Free Again». Die Kampagne zielt darauf ab, Interessierte zu inspirieren, ihre wiedergewonnene Freiheit zu nutzen – um zum richtigen Zeitpunkt Reisen nach Malta zu planen, zu buchen und durchzuführen, um wieder all das erleben zu können, was die Inseln zu bieten haben. (TI)