Martin Wittwer verlässt TUI Suisse ohne neuen Job

Wohin es den abtretenden CEO zieht, ist noch offen.
Martin Wittwer.

Martin Wittwer springt ins kalte Wasser: Der abtretende CEO von TUI Suisse verlässt seinen Posten ohne konkreten neuen Job. Er sei offen für neue und inspirierende Herausforderungen, schreibt der 58-Jährige, der TUI nach 20 Jahren verlässt. Seine Nachfolge beim Reiseveranstalter ist derzeit auch noch offen. Sicher ist, dass Wittwer das Unternehmen Ende Februar verlässt und dann noch weitere zwei Monate auf der Payroll steht. So lange wird er keinen neuen Job übernehmen können, aber ab Mai 2020 ist er dann frei und für neue Aufgaben zu haben.

Beim Schweizer Reiseverband (SRV) wird Wittwer sicher noch an der Vorstandssitzung vom Januar teilnehmen. Ob er noch an der Strategiesitzung im März teilnehmen wird, ist noch offen. Als SRV-Vorstandsmitglied ist Wittwer zwar persönlich bis 2021 gewählt, aber klar als Vertreter von TUI Suisse. Ein Wechsel könnte an der nächsten Generalversammlung im November stattfinden, falls Wittwer sein Mandat abgibt. (TI)

 

 

Drucken