MSC Cruises sticht erst am 24. Januar wieder in See

Zwei Abfahrten werden wegen Corona-Restriktionen in Italien gestrichen.
MSC Grandiosa & MSC Magnifica.

Nach der Unterbrechung des Betriebs über die Feiertage nimmt die MSC Grandiosa ab dem 24. Januar 2021 wieder ihre planmässigen wöchentlichen Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer ab Genua (Italien) auf.

Die geplanten Abfahrten vom 10. und 17. Januar werden wegen der Verlängerung der Corona-Vorsichtsmassnahmen der italienischen Regierung abgesagt, teilt MSC Cruises mit. Am 14. Februar wird auch die MSC Magnifica wieder in See stechen, um ihre planmässigen 11-Nächte-Reisen in Italien, Griechenland und Malta durchzuführen. (TI)