NDC-Angebote für Reisebüros kommen noch dieses Jahr bei Sabre 360 Red

Derweil konnte Delta als neuen Partner des «Beyond NDC Programms » gewonnen werden.

Sabre konnte im März Delta als neusten Partner des «Beyond NDC Programms», einer partnerschaftlichen Innovationsinitiative zur Entwicklung, Integration und Prüfung von ganzheitlichen NDC-Funktionalitäten, begrüssen. Nun testet Sabre mit Delta und anderen Airlines des Programms – zusammen mit ATPCO – einen neuen Ansatz für die Darstellung auf Basis der «Next Generation Storefront» (NGS). NGS befindet sich momentan noch in der Entwicklung.

DIE DAMIT GELIEFERTEN Ergebnisse werden das gesamte Angebotsportfolio der Fluglinien umfassen und so sicherstellen, dass an Sabre angeschlossene Reisebüros, OTA und andere Reisevermittler ihren Kunden umfassende Informationen bieten können. «Voraussichtlich werden NDC-Angebote dann in der zweiten Jahreshälfte auf Sabre 360 Red verfügbar sein», kündigt Peter Melcher, Corporate Marketing & Communications, an.

NEBST DEM TRADITIONELLEN Content werden auch die Low Cost Carrier auf Sabre 360 Red angeschlossen sein. Dass künftig keine Vergleichbarkeit unter den Tarifen mehr herrscht, glaubt Melcher nicht. «Es wäre zwar theoretisch möglich, aber die Airlines sind ja nicht so doof, dass sie dies so nutzen. Denn die Kunden lassen sich nicht vorführen und wollen die Preise vergleichen können.»

DER KUNDE SEI JEDOCH durchaus gewillt, mehr für einen Flug zu bezahlen, wenn die darin enthaltenen Leistungen eher seinen Ansprüchen entsprechen würden, ist Melcher überzeugt.

ES

Drucken