Simon Pfiffner: «Wir konnten neue Kunden gewinnen»

Im zweiten Teil der Kurz-Interview-Serie von TRAVEL INSIDE beantworten Schweizer Geschäftsreise-Profis Fragen zur aktuellen Lage in der Branche.
Simon Pfiffner ©zVg

Simon Pfiffner, Head of Corporate Travel, Travac Business Travel


Wie haben sich die Buchungen seit Anfang Jahr entwickelt? 

Stabil auf tiefem Niveau, Tendenz leicht steigend aber immer noch deutlich unter den Zahlen von 2019. Trotz des schwierigen Umfeldes konnten wir neue Kunden gewinnen. Diese schätzen uns als verlässlichen und kompetenten Partner bei der Planung und Beratung ihrer Geschäftsreisen in diesen turbulenten Zeiten. 

Welches sind für Sie und Ihre Kunden die derzeit grössten Schwierigkeiten beim Reisen? 

– ständig ändernde Einreisebestimmungen  

– der damit verbundene bürokratische Aufwand (Health Formular, Einreisemeldung, QR Codes, App) 

– fehlende Sitzplatzverfügbarkeiten (v.a. Langstrecke Asien, Australien) 

– Flugplanänderungen 

Welche Branche reist derzeit am meisten? 

Industrie und zu unserer Überraschung IT-Dienstleistungen 

Wer sind die Reisenden – die Top-Manager, die Sales Reps, die Techniker oder andere? 

Techniker, Management  

Haben Sie reduzierte Öffnungszeiten und Kurzarbeit? 

Kurzarbeit ja, Öffnungszeiten wie bisher! 

(Interview: Yannick Suter / Christian Maurer)