Snowsport-Experte Marc Fraefel hat Hotelplan verlassen

Die Snowsports bei der Hotelplan-Marke Travelhouse Snow werden nun von Moritz Hofmann und Karin Bachmann interimistisch geführt.
zVg Marc Fraefel

Der Schneesport-Spezialist Marc Fraefel hat Ende März bei Hotelplan Suisse gekündigt und ist freigestellt worden. Er ist bereits nicht mehr im Haus tätig. «Wir bedauern sehr, dass Marc Fraefel uns verlassen hat. Er ist ein absoluter Crack», sagt Hotelplan-Sprecherin Prisca Huguenin-dit-Lenoir zum überraschenden Abgang. Ein Nachfolger wird noch gesucht.

Fraefel gehörte als Head Snow zum Sport&Cruises-Team von Kenny Prevost, der bei Hotelplan Suisse unter anderem das Sport-und Schneesegment aufbaut. Die beiden hatten zuvor schon zusammen bei Knecht Reisen gearbeitet und dort den Schneesport aufgebaut. Vor rund eineinhalb Jahren wechselten sie praktisch gleichzeitig zu Hotelplan.

Die Snowsports bei der Hotelplan-Marke Travelhouse Snow werden von Fraefels bisherigen Mitarbeitern Moritz Hofmann und Karin Bachmann interimistisch geführt, bis eine Nachfolge bestimmt ist. Kenny Prevost wird ihnen beratend zur Seite stehen. (TI)

Drucken