Spotlight: «Vier von fünf Buchungen passieren immer noch offline»

Die Tourenplattform Getyourguide existiert heuer zehn Jahre. Doch das grosse Segment mit den kleinen Touren ist ein umkämpfter Markt.
zVg

Wie hat sich die Buchungsplattform seit der Gründung 2009 entwickelt?

Niemand hat zu Beginn daran geglaubt, dass Reisende Touren und Aktivitäten online buchen. An der ITB wurden wir belächelt. Seit ein paar Jahren sehen wir nun endlich, dass Analysten und globale Reisemarken anfangen, unser Geschäftsmodell ernst zu nehmen. Dass wir trotzdem noch am Anfang stehen, wird klar, wenn man sich vor Augen führt, dass trotz dieser grossen Zahl noch immer vier von fünf Buchungsaktivitäten offline passieren.

Ihr Erfolg ruft Konkurrenten auf den Plan. Tripadvisor oder Booking bieten jetzt auch Touren und Aktivitäten an.

Aktivitäten sind keine Zusatzprodukte, sondern das Herzstück einer jeden Reise. Wir sind die grösste Online-Reiseplattform, die sich ausschliesslich auf Erlebnisse fokussiert, und wir sind Experten auf diesem Gebiet.

Sie haben Getyourguide in der Schweiz gegründet, heute ist der Firmensitz in Berlin. Wie gross ist der Bezug zur Schweiz noch?

Wir haben Getyourguide in Zürich gegründet und dort werden wir auch immer unsere Wurzeln haben. Richtig durchgestartet sind wir, als wir in den Jahren 2011 und 2012 unseren Hauptsitz nach Berlin verlegt haben. Die niedrigeren Lebenshaltungskosten und die günstigeren Büropreise haben uns geholfen, hier den Bereich Operations auf- und auszubauen. So konnte sich unser Team in Zürich auf die Weiterentwicklung des Produktes konzentrieren, was sie auch heute noch machen.

2018 haben Sie mit den Originals- Tickets eine neue Produktelinie auf den Markt gebracht. Warum?

Mit unseren eigens entwickelten Getyourguide- Originals-Touren wollen wir das Reiseerlebnis neu definieren. Diese exklusiven Aktivitäten werden in Zusammenarbeit mit den besten Tour-Veranstaltern entwickelt. Bislang wurden seit der Produkteinführung im August 2018 bereits über 40 000 Getyourguide-Originals- Tickets verkauft und für dieses Jahr planen wir die Originals-Touren weiter auszubauen. Es sind bereits dreissig neue Touren in der Pipeline.

Was beinhalten diese genau?

Sie sollen das ultimative Tourerlebnis bieten. Das heisst, erstklassige lokale Guides, kleine Gruppen mit maximal zwanzig Teilnehmenden, verborgene Highlights, Vorzugseinlass und eine 100%-Geld-zurück-Garantie.

Was sind Ihre Ziele für die nächsten zehn Jahre?

Unser klares Ziel für die kommenden Monate und Jahre ist Wachstum. Um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen, starten wir diesen Sommer unsere erste grosse TV-Kampagne in Deutschland und planen, unser Team weiter auszubauen und unsere weltweite Mitarbeiterzahl von 500 bis Jahresende auf knapp 800 zu erhöhen.

ET

Drucken