Swiss-Belhotel International plant neue Hotels in Thailand

Die internationale Hotelkette hat Pläne für ihr Debüt bekanntgegeben.

Das internationale Hotelunternehmen mit Sitz in Hongkong erweitert sein Portfolio in Thailand. Derzeit befindet sich Swiss-Belhotel International in Verhandlungen mit seinen Partnern für vier neuen Hotels in den Städten Bangkok, Chiang Mai und Pattaya. Die thailändische Tourismusbranche ist in den letzten Jahren immer stärker geworden. Das Königreich verzeichnete 2018 einen Rekord von 38,3 Millionen internationalen Besuchern und ist damit eines der zehn meistbesuchten Länder der Welt.

Gastfreundschaft im Land des Lächelns

«Thailand ist ein wirklich erstaunliches Land mit so vielen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen, die es zu entdecken gilt. Dies ist der nächste logische Schritt in unserer Wachstumsstrategie. In Südostasien haben wir bereits eine starke Markenbekanntheit, vor allem dank unserer umfassenden Präsenz in Indonesien, die uns die perfekte Plattform bietet, um in der gesamten Region zu expandieren. Wir freuen uns darauf, thailändische und internationale Gäste in unsere herzliche Gastfreundschaft von Weltklasse im Land des Lächelns einzuführen», so Gavin M. Faull, Präsident und Präsident von Swiss-Belhotel International (Bild).

Die Hotelkette verfügt derzeit über rund 145 Hotels und Resorts in 22 Ländern, die entweder in Betrieb oder in Vorbereitung sind. Dies schliesst Immobilien in fünf der zehn ASEAN-Mitgliedstaaten ein: Kambodscha, Indonesien, Malaysia, die Philippinen und Vietnam. (TI)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken