25 Jahre: BAT feiert Jubiläum mit rauschender Party

Postenlauf und asiatisches Essen: Den Gästen an der Jubiläumsfeier von Bike Adventure Tours wurde einiges geboten.
BATneu
Hatten was zu feiern (v.l.): André Lüthi (Bike Adventure Tours VR und Globetrotter Group CEO), Dany Gehrig (Globetrotter Travel Service CEO), Walter Kamm (Gründer Globetrotter Travel Service), Ruedi Bless (Bike Adventure Tours VR) sowie die Bike-Adventure-Tours-Gründungsmitglieder Martin Keller, Chris und Andi Schnelli und Geschäftsführer Adi Glättli.

Zusammen mit 250 Gästen hat das Affoltemer Velo- und Bikereiseunternehmen Bike Adventure Tours am Samstag ein Vierteljahrhundert Firmenbestand gefeiert. Wie es sich gehört am Nachmittag mit einem Postenlauf in Affoltern. Am Abend folgte die rauschende Jubiläums-Gala.

Rikscha-Fahren und Kegeln
Das heutige Führungstrio von Bike Adventure Tours (BAT), bestehend aus beiden Mitbesitzern Chris und Andi Schnelli, sowie Geschäftsführer Adi Glättli haben sich mit ihrem Team einiges einfallen lassen, um die zahlreichen Gäste bei einem Postenlauf durch den Bezirkshauptort spektakulär zu unterhalten. Der Start war natürlich bei der Sagimattstrasse, wo alles begann und BAT noch heute ihre Büros hat. Rikscha-Fahren und Kegeln in der Stockmatthalle waren die Höhepunkte. Dazwischen folgten Posten, an den es Fragen zum umfangreichen, aktuellen Reiseprogramm und der Geschichte des Unternehmens zu beantworten gab.

Grosses Fest am Abend
Am Abend folgte der rauschende Galaabend im Kasinosaal, bei dem die besten Team erkoren und belohnt wurden. Ebenfalls zugegen waren frühere Weggefährten und Reisepioniere sowie die aktuelle Führungsriege von Globetrotter, der viertgrösste Reiseveranstalter der Schweiz, unter dessen Flügel sich BAT 2009 begeben hat. Dazu gehörten auch André Lüthi (Bike Adventure Tours VR und Globetrotter Group CEO), Ruedi Bless (Bike Adventure Tours VR), Dany Gehrig (Globetrotter Travel Service CEO) und Tom Jäggi (Globetrotter Travel Service CFO).Die Gäste wurden mit asiatischem Essen verwöhnt. Dazu auf der Bühne asiatische Kampfkunst und eine Trialshow, die wirklich spektakulär war – inklusive Absteigen über den Lenker mit einem Salto.

 

 

Drucken