GBT-Geschäftsreisebarometer zeigt nach oben

Im Jahr 2019, so die neue Prognose, werden die Ausgaben für Geschäftsreisen in Europa um weitere 4,3 Prozent steigen.
©iStock.com/kokouu

Das Geschäftsreise-Business brummt. Wie das diesjährige EVP Business Travel Barometer von American Express Global Business Travel (GBT) zeigt, lag die im Jahr 2018 für Geschäftsreisen aufgewendete Summe um 3,8% über dem Vorjahr und damit um 0,4 Prozentpunkte höher als prognostiziert. Die Zahl der Geschäftsreisenden stieg innerhalb des Jahres um 3,6%. Im Jahr 2019, so die neue Prognose, werden die Ausgaben für Geschäftsreisen in Europa erneut steigen, und zwar um weitere 4,3%. 68% der befragten Unternehmen planen Reisen vor allem innerhalb Europas und ihrer Heimatländer.

Das GBT-Barometer ist die älteste regelmässige Untersuchung zum europäischen Geschäftsreisemarkt. Die neuste Ausgabe zeigt auch eine Verschiebung der Prioritäten im Travel Management. Stand in den vergangenen drei Jahren die Sicherheit der Reisenden ganz oben auf der Liste, hat in diesem Jahr die Kostenkontrolle den ersten Platz inne, gefolgt von der Datensicherheit, der Sicherheit der Reisenden und, auf Platz vier, deren Zufriedenheit. (TI)

Drucken