Hotelplan: Neue Kommissionssätze im Servicemodell

Die Änderungen bei Ticketxpress gelten ab sofort.
Hotelplan Suisse, Glattbrugg

Hotelplan Suisse hat die Konditionen im Ticketxpress-Servicemodell (gültig seit 1. November 2015) angepasst.

Neu werden Market- und Iata-Fares von American Airlines, British Airways* und Iberia* statt wie bis anhin mit 3%, neu mit 5% kommissioniert. Ebenfalls um 2% auf 5% ist die Kommission für Iata-Fares bei Delta Air Lines, Air France* und KLM* gestiegen. Gleiches gilt für Iata-Fares von Alitalia*, wobei hier ab sofort die Kommission auf Market-Fares wegfällt.

Bei Oman Air gibt’s neu 9% auf Market-Fares (vorher 8%) und die Iata-Fares von Air Canada United Airlines werden im Servicemodel 2016 erstmals kommissioniert, beide mit jeweils 2%.

Gesunken sind hingegen die Kommissionen auf Market-Fares von Air Berlin (um -1% auf 9%), Etihad Airways (Economy Class um -1% auf 9%, Business Class um -1% auf 5%), Emirates (Economy Class von 12% auf 10%, Business von 7% auf 6%), Lan Chile (-1% auf 1%), Qantas (Economy Class -2% auf 10%, Business Class -1% auf 6%), TAP Portugal (-1% auf 7%) und Turkish Airlines (-1% auf 9%).
Bei Singapore Airlines werden die Business-Market- und Iata-Fares statt wie vorher mit 4% neu noch mit 2% kommissioniert. Bei Royal Air Maroc fällt die Kommission auf Iata-Fares von 2% weg.

Die Fluggesellschaften Aegean Airlines (7% auf Market-Fares) und Aeroflot (keine Kommission) sind zudem zum ersten Mal auf der Liste der Preferred Airlines von Ticketxpress zu finden. Weggefallen sind dafür Scandinavian Airlines und All Nippon Airways.

Die Anpassungen sind im Servicemodell 2016 von Ticketxpress ersichtlich.

*Kommission ausschliesslich auf Langstreckentickets

Drucken