Indochina Travels gibt seinen Agenten ein verbrieftes Versprechen

Ein selbst auferlegter Verhaltenskodex soll das starke Bekenntnis zum stationären Vertrieb dokumentieren.
Xuan Tinh Herfort
Die Geschäftsführerin von Indochina Travels, Xuan Tinh Herfort.

Ein Blick über die Grenze zeigt Interessantes: Indochina Travels aus Frankfurt am Main gibt seinen Agenten ein verbrieftes Versprechen. Auf seiner Homepage hat der Südostasien-Spezialist einen «Code of Conduct» zum Download bereitgestellt, in dem das Unternehmen seinen Verhaltenskodex in Bezug auf die externen Partner dokumentiert.

Indochina Travels sei sich des Vertrauens bewusst, das die Reisebüros mit ihrer Zusammenarbeit und der Vermittlung von Reisen entgegenbringen. Um der hieraus resultierenden Verantwortung gerecht zu werden, habe man sich selbst gewisse Kriterien auferlegt.

So werden unter anderem die folgenden Punkte festgehalten:

  • Keine Direktmarketing-Aktionen an gemeinsame Kunden
  • Stattdessen Einbindung von Reisebüros in Kundenmailings oder Werbeanzeigen
  • Faire Provision von mindestens 10%
  • Buchungshinweis auf Reisebüros auf der Homepage sowie auf den Reiseunterlagen
  • Pep-Angebote für Reisebüros
  • Vom Spezialisten ausgegebene Gutscheine können auch im Reisebüro eingelöst werden

Mit diesem starken Bekenntnis zum stationären Vertrieb setze Geschäftsführerin Xuan Tinh Herfort den kürzlich eingeschlagenen Weg fort, verstärkt auf die Expertise der Reisebüros zu setzen.

Drucken