Madeleine Rüegg steigt bei Knecht auf

Sie übernimmt die Verantwortung für Schiffsreisen zusätzlich zu Karibik sowie Zentral- und Lateinamerika. Marina Moles ersetzt Sascha Dimitriadis, der das Unternehmen verlässt.
Madeleine Rüegg (l.), Marina Moles. © Latino Travel/Knecht Reisen

Um dem Wachstum im Tour-Operating-Geschäft Rechnung zu tragen, passen Knecht Reisen und Latino Travel einen Teil ihrer Strukturen an. Am Hauptsitz in Windisch wird Madeleine Rüegg, Mitglied der Geschäftsleitung und Partnerin, zukünftig die Gesamtverantwortung der Abteilungen Latino Travel sowie Schiffsreisen weltweit inne haben.

Sascha Dimitriadis, Product Manager Schiffsreisen, verlässt Knecht Ende März auf eigenen Wunsch. Seine Nachfolge tritt Marina Moles an, die auf den 1. Mai 2019 zurückkehrt. Moles und der Product Manager Latino Travel – diese Stelle wird neu besetzt – rapportieren zukünftig an Madeleine Rüegg. Sie war bislang Senior Product Manager bei Latino Travel. Die neue Struktur wird im Verlauf des zweiten Quartals schrittweise eingeführt. In den beiden Abteilungen arbeiten derzeit 14 Personen.

«Die Verstärkung der Führungsstruktur im Veranstaltergeschäft ist für uns die logische Konsequenz eines Wachstumsschubs, den wir unlängst erlebt haben», erklärt Marcel Gehring, CEO der Knecht Reisen AG. «Die Karibik sowie Zentral- und Lateinamerika liegen voll im Trend. Und bei Schiffsreisen entwickelt sich insbesondere das Gruppengeschäft hervorragend. Diese Disziplinen werden wir gezielt weiter ausbauen», fügt Gehring an. Rüegg wird sich zukünftig verstärkt Gruppenreisen sowie Incentive-Projekten widmen und diese Geschäftsfelder konsequent weiterentwickeln. (TI)

 

Drucken