Kuoni und Helvetic Tours offerieren bis zu 500 Franken Euro-Rabatt

Die Anbieter möchten auch im internationalen Vergleich attraktive Angebote machen.
Schweizer Franken

Der Euro-Franken-Kurs befindet sich auf dem niedrigsten Stand seit zwei Jahren. Um die Preise für Ferienreisen auch im Vergleich mit Angeboten im Euro-Raum tief zu halten, bieten Kuoni und Helvetic Tours auf Pauschalreisen jetzt rund 10% Rabatt an – ab einem Dossierwert von CHF 1000 und vorläufig bis Ende August. Dies gilt sowohl für Buchungen in Reisebüros als auch auf den Websites der beiden Veranstalter von DER Touristik Suisse – ist aber auf Neubuchungen und Ferienreisen beschränkt, die sowohl Transport als auch Unterkunft beinhalten.

«Halten Versprechen nach attraktiven Preisen ein»

«Helvetic Tours verspricht bereits in seinem Slogan günstige Preise für Badeferien. Für die im Premium Segment positionierte Reisemarke Kuoni ist es uns in den vergangenen Jahren gelungen, mit im Gruppenverbund der DER Touristik erreichten Einkaufsvorteilen deutlich tiefere Kosten für gleiche Leistungen anzubieten. Unser Anspruch bleibt, Kunden unabhängig von der Wechselkursentwicklung auch im internationalen Vergleich attraktive Angebote zu unterbreiten. Diesem Anspruch werden wir mit dem aktuellen Euro-Rabatt gerecht», erklärt Oliver Howald, Head of Sales bei DER Touristik Suisse. (TI)

Drucken