Marta Di Girolamo baut Aktivprogramm in Spanien auf

Die frühere Thomas-Cook-Managerin hat in ihrer neuen Wahlheimat Denia bereits ein B&B und erweitert nun ihr Angebot.
zVG

Gut zwei Jahre ist es her, dass die frühere Chefin von Thomas Cook Schweiz, Marta Di Girolamo, ihre Koffer gepackt und im spanischen Denia mit der Villa da Marta ein eigenes Bed & Breakfast aufgebaut hat. Dieses Geschäft ergänzt sie nun mit einem Aktivitätenprogramm. «Die Costa Blanca ist – was viele nicht wissen – auch in Bezug auf das Hinterland eine Perle», berichtet sie, «meine Schweizer Gäste sind begeistert und deswegen möchte ich mehr Gästen die Region zwischen Valencia und Alicante zeigen.»

Das neue Unternehmen heisst Marta’s Active und umfasst Radfahren, Wandern und Golfwochen. Die Aktiv- und Sportreisen sind ab kommenden Freitag, 1. Dezember, buchbar. «Die Region um Denia bietet vier attraktive Golfplätze, gut ausgebaute Radstrassen und abwechslungsreiche Wanderwege. Das Potential ist riesig und passt zu dem durchgehenden Flugprogramm aus Zürich und Basel nach Alicante und Valencia», erklärt Di Girolamo.

Das Rennradprogramm wird vom Schweizer Anbieter Radreisen Kunz mit zwölfjähriger Erfahrung in der Region zur Verfügung gestellt. Es stehen diverse Touren zur Auswahl, darunter jede Menge Vuelta-Pässe. Zwischen Ende Februar und Mitte Mai sowie im Herbst können auch Wochenpakete gebucht werden, inklusive fünf geführten Touren in verschiedenen Stärkeklassen, Getränke und Zwischenverpflegung, Begleitfahrzeug für Tagesgepäck, Informationsmaterial sowie ein Radtrikot und Getränkeflasche. «Ein ganz besonderes und bestimmt unvergessliches Erlebnis ist zudem die Fahrradtour von Denia nach Zürich mit 14 Etappen, 2100 Kilometern und 19’000 Höhenmetern», sagt Di Girolamo.  Die Tour, welche übrigens bereits zum 13. Mal stattfindet, startet am 9. Juni und endet am 24. Juni 2018 in Zürich.

Beim Golfprogramm werden vier Plätze (La Sella Golf, Oliva Nova Golf, Club de Golf Ifach, Altea Club de Golf) geboten. Für die Wanderer befinden sich in direkter Umgebung der Villa da Marta zahlreiche geeignete Regionen, von der leichten Wandertour an der Küste bis hin zur Bergtour auf den 753 Meter hohen Montgó. Die Gäste werden mit Wandervorschlägen, Wanderkarten und Lunchpakete ausgerüstet. (SJ)

Drucken