Mit Latino Travel und Condor ab Frankfurt nach Tobago

Schweizer Reisende gelangen bequem mit Zubringerflügen aus Basel, Zürich oder Genf nach Frankfurt.
Pigeon Point Beach, Tobaco ©shutterstock.com

Der neue Flugplan des Ferienfliegers Condor sieht auch weiterhin einen Direktflug von Frankfurt auf die Karibik-Insel Tobago vor. Nachdem die Verbindung erst kürzlich wegen der Insolvenz von Thomas Cook infrage stand, gab die Airline nun bekannt, weiterhin am Linienflug in das Reiseziel des Schweizer Reiseveranstalters Latino Travel festzuhalten.

Schweizer Reisende gelangen bequem mit Zubringerflügen aus Basel, Zürich oder Genf nach Frankfurt. Der Lateinamerika- und Karibik-Spezialist Latino Travel bietet ein vielfältiges Angebot für Ferien in Tobago im Programm.

Laut Sommerflugplan 2020 startet der Nonstop-Flug von Condor immer freitags in Frankfurt und landet zehn Stunden später in Tobago. Auf dem Rückflug legt die Fluggesellschaft, wie bisher, einen kurzen Zwischenstopp auf Barbados ein. Im Winterflugplan 2020/2021 ist der Abflug in Frankfurt für Dienstag vorgesehen. (TI)

Drucken