Robinson expandiert auf Kreta

An der Südküste der Ferieninsel entsteht der dritte Club der TUI-Marke in Griechenland.
TUI Kalimera Kriti_1
Der frühere Robinson Club Kalimera Kriti auf Kreta – seit Frühling 2016 nicht mehr im Club-Portfolio der TUI Group. ©TUI

Mit den Robinson Clubs Kyllini Beach und Daidalos betreibt die TUI bereits zwei Anlagen ihrer Premium-Clubmarke in Griechenland. Nun soll ein Dritter dazukommen. Der Konzern erwirbt mittels der Tochtergesellschaft der griechischen Karatzis Group «Stella Polairs S.A.» ein Grundstück an der Südküste Kretas, um dort einen neuen Robinson Club zu erstellen. Eigentlich wäre Robinson bereits auf Kreta präsent gewesen, doch kurz vor der Eröffnung der Sommersaison 2016 im Robinson Club Kalimera Kriti im Osten der Insel kündigten die Eigentümer der Hotelanlage den Vertrag mit der Clubmarke.

Innerhalb des Wachstumskurses im Hotelbereich will Robinson nun wieder auf Kreta präsent sein: «Es ist unser Ziel, bei unseren eigenen Hotel-Marken TUI Blue, RIU, Robinson und Magic Life in den nächsten Jahren deutlich zu wachsen. Die Erweiterung unseres Angebotes im Trend-Reiseziel Griechenland ist dabei ein weiterer Schritt», erklärt dazu Sebastian Ebel, im Vorstand der TUI Group für das Hotelgeschäft verantwortlich. Details zum neuen Club wurden in der Mitteilung der TUI Group noch keine bekanntgegeben. Auch die griechische Tourismusministerin Elena Kountoura freut sich und meint: «Die TUI ist für uns ein wichtiger Partner und deshalb freut es mich sehr, dass der Konzern in Griechenland in einen neuen Robinson Club investiert. Das sehen wir als ein Vertrauensvotum für unsere Wirtschaft.» (UH)

Drucken