«Spezialisten-Zauberformel» auf der neuen Knecht-Website

Der neue Webauftritt des Aargauer Veranstalters ist nun offiziell lanciert.
© Knecht Reisen

Die neue Website von Knecht Reisen, deren Soft-Launch Mitte Oktober erfolgte, ist nun vollumfänglich aufgeschaltet. Im Fokus von www.knecht-reisen.ch steht, dass der User so schnell wie möglich den kompetentesten Spezialisten für die jeweiligen Reiseziele und -arten findet. «Unsere Mitarbeitenden haben sich über Jahrzehnte hinweg ein einzigartiges Detailwissen erarbeitet, das wir unseren Kunden ohne Umwege zugänglich machen wollen», erklärt Cäsar Bolliger, Leiter Online bei Knecht Reisen. Jeder Spezialist hat ein persönliches Reiseprofil, auf dem er Lieblingsorte, Reiseberichte, Tipps etc. online stellt und stetig aktualisiert. Die Produkt-Manager haben zudem im Bereich «Die Macher» Videos mit Infos über die jeweiligen Destinationen produziert.

Künftig mit Chat-Funktion?
Jedes einzelne Angebot wird immer gleich mit dem passenden Berater verknüpft. Über die Spezialistensuche (Bild) kann der User zudem seine Reisewünsche auch direkt eingeben und findet den Ansprechpartner. Die Beratung erfolgt dann persönlich im Reisebüro oder via E-Mail bzw. Telefon. Auch eine Chatfunktion ist gemäss Bolliger angedacht.

Damit immer der richtige Spezialist gefunden wird, hat Knecht eine «Zauberformel» kreiert. «Diese berücksichtigt nicht nur klassische Destinationskenntnisse, sondern insbesondere auch Faktoren wie die Passion der Berater für diverse Produkte», sagt Bolliger. Um einen möglichst perfekten «Match» zwischen Kunden und Experten zu erreichen, hat Bolliger von allen Sales-Mitarbeitern viele Informationen ins System eingespeist.

Online-Reisebüro ausgebaut
Im «Knecht Online Reisebüro» werden zudem Pauschalreisen, Camper, Flüge, Kreuzfahrten und weitere Produkte online verkauft. «Ziel der Website ist es aber nicht, mit Eigenprodukten Online-Abverkäufe zu generieren», beteuert Bolliger, «dazu ist das Fernreise-Kernprodukt von Knecht Reisen zu massgeschneidert und komplex. 95% der Reisen werden individuell auf die Kundenbedürfnisse angepasst und praktisch nie von der Stange verkauft.» (SJ)

Drucken