Thomas Cook und LMEY gründen Hotelfonds

Thomas Cook Hotel Investments will bestehende Hotels in wichtigen Destinationen erwerben und so via Thomas Cook mehr eigene Marken anbieten.
© Thomas Cook

Der Reiseveranstalter Thomas Cook und die Schweizer Hotelentwicklungsgesellschaft LMEY Investments haben im Rahmen eines Joint Ventures den Hotelfonds Thomas Cook Hotel Investments gegründet. Das neue Casa Cook Ibiza, das 2019 eröffnen soll, bildet als eine von insgesamt fünf Hotelanlagen das Startkapital für die Gründung des Hotelfonds.

Thomas Cook Hotel Investments besteht aus einem Startkapital von fünf Hotelanlagen mit einem Vermögenswert von GBP 150 Mio. und soll künftig als zentrale Einrichtung fungieren, um die Anzahl und die Qualität von Hotels aus dem eigenen Markenportfolio von Thomas Cook zu steigern, teilen die beiden Unternehmen mit.

Thomas Cook Hotel Investments will sich auf den Erwerb bestehender Hotels in wichtigen Destinationen konzentrieren, um über Thomas Cook exklusiv eine grössere Auswahl an Hotels eigener Marken anbieten zu können. Zu den fünf Hotels, die das Startkapital des Fonds bilden, gehören das seit vielen Jahren bestehende Familienresort Sunwing Kallithea auf Rhodos und das Sunwing Makrigialos auf Kreta, die Thomas Cook beisteuert. LMEY steuert drei Anlagen bei, darunter den Aldiana Club Andalusien und den Aldiana Club Costa del Sol in Spanien. Das dritte Hotel wird das erste gemeinsame Projekt innerhalb der neuen Investmentplattform sein – die Gründung des fünften Hotels der Lifestyle-Boutique-Hotelmarke Casa Cook.

Nach der Eröffnung des ersten Casa Cook Hotels auf Rhodos und einem zweiten Casa Cook letzten Sommer auf Kos (siehe Bild oben), habe sich die Marke bei Lifestyle-orientierten Urlaubern bereits einen Namen gemacht und Thomas Cook als Reiseveranstalter eine neue Zielgruppe erschlossen, so das Unternehmen. Für die neue Casa Cook Ibiza wird eine bestehende Anlage umgestaltet in ein Hotel mit rund 200 Zimmern. Die Lage in der Bucht von Cala Gracio mache das Hotel zum perfekten Ort, um die legendären Sonnenuntergänge und weltberühmten Clubs auf der Weissen Insel zu geniessen, wirbt Thomas Cook. (TI)

Drucken