Dieter Zümpel: «Für euphorische Nachrichten ist es noch zu früh»

150 Reisebüro-Partner befinden sich zurzeit am Touristiker-Treff von DER Touristik in Lenk.
DER Touristik Suisse: Touristikertreff Lenk
Die Gastgeber von DER Touristik Suisse.

Gestern lud DER Touristik Suisse ihre Partner in den Lenkerhof im Berner Oberland ein, damit sie neue Kontakte knüpfen und aus erster Hand Neuigkeiten aus dem Unternehmen erhalten können. Anwesend waren sowohl die rund 150 Reisebüro-Partner als auch die Führungskräfte der Veranstaltermarken.

«Ich glaube, dass wir im zurückliegenden Jahr viele Herausforderungen nicht ohne Erfolg angepackt haben», resümierte CEO Dieter Zümpel. Die Themen Produkt und Vermarktung hätten im Unternehmen wieder die Oberhand gewonnen. Dennoch: «Dass es für euphorische Nachrichten zu früh ist, ist mir bewusst», so Zümpel weiter. Aber DER Touristik Suisse sei bereit, das Unternehmen weiter konsequent auf die Bedürfnisse des Markets auszurichten.

Zümpel führte auch gleich etliche Partner ins Feld: 23 von ihnen waren an den Networking Workshops am ersten Tag des Programms anwesend und verkündeten den Teilnehmern News und Informationen. In Gruppen unterteilt, konnten sich die Teilnehmenden am Nachmittag den diversen Workshops widmen. Abgerundet wurde der Tag mit einem feierlichem Abendessen im 20 Minuten entfernten Restaurant Bühlberg – Party-Time anschliessend inklusive.

Heute nun steht der von DER Touristik Suisse organisierte Worskshop auf dem Programm. Die Produkteexperten werden über Highlights und Neuigkeiten aller zwölf Veranstaltermarken informieren. (ES)

 

 

Drucken