A380: Das Aus für den grössten Passagierjet der Welt

Nachdem Emirates ihre Bestellung massiv reduziert hatte, sieht Airbus nun «keine Grundlage für eine nachhaltige Produktion mehr».
Emirates A380

Airbus stellt die Produktion des weltgrössten Passagierjets A380 ein. Der Grund: Nachdem Emirates ihre Bestellung von 162 auf 123 A380 reduziert hatte, sieht Airbus nun «keine Grundlage für eine nachhaltige Produktion mehr», wie das Unternehmen heute Donnerstag mitteilte. Airbus werde in den nächsten Wochen Gespräche mit den Sozialpartnern bezüglich der bis zu 3500 Stellen aufnehmen, die in den kommenden drei Jahren betroffen sein könnten.

2021 wird der letzte Jet ausgeliefert

Die Entscheidung des Emirates-Managements war ein herber Schlag für Airbus. Schliesslich war der Golfcarrier der grösste Kunde für das Grossraumflugzeug – und quasi mittlerweile der einzige Grund, die Produktion überhaupt noch aufrecht zu erhalten. Gebe es keine Einigung mit Emirates, falle die Produktion ins Wasser, liess Airbus-Chefverkäufer John Leahy bereits vor einem Jahr verlauten. Die Bestellungen von anderen Kunden lagen weit hinter den Erwartungen zurück, denn in den vergangenen Jahren hatte kaum noch eine Airline einen A380 geordert. So fuhr Airbus die Jahresproduktion zuletzt von zeitweise bis zu 30 Maschinen auf nur noch sechs zurück. Emirates wird nun noch 14 weitere A380 über die nächsten zwei Jahre erhalten – und ab 2021 ist Schluss mit der Produktion. Stattdessen setzt Emirates auf andere Flugzeugtypen und orderte 40 A330-900 und 30 A350-900. Der Wert der Vereinbarung beträgt USD 21,4 Mia. nach Listenpreisen. Die neuesten Flugzeuge der Airbus A330neo und A350-Familie werden ab 2021 bzw. 2024 an Emirates ausgeliefert.

Airbus hatte mit dem A380 darauf gesetzt, dass mit den weltweit steigenden Passagierzahlen auch immer grössere Flugzeuge benötigt werden. Inzwischen setzen die meisten Airlines aber lieber auf mittelgrosse Grossraumjets wie die B-787 Dreamliner und der A350 , die im Gegensatz zum A380 mit nur zwei Triebwerken auskommen. (ES)

 

Drucken