Adria Airways Switzerland ist für die Muttergesellschaft unterwegs

Der Winterflugplan 2017/18 ab der Schweiz umfasst drei Strecken.
© Adria Airways Switzerland/Genève Aéroport

Die Integration von Adria Airways Switzerland (operated by Darwin Airline) ist in vollem Gange. Laut Christian Schneider (CCO Adria Airways Switzerland und Adria Airways) vermarkten sich die beiden Fluggesellschaften im Zuge der neuen Kooperation und Integration der Schweizer Airline in die Muttergesellschaft gegenseitig. Schneider: «Einerseits nutzen wir die Marktpower von Adria Airways, andererseits die Bekanntheit von Darwin Airline in der Schweizer Vertriebslandschaft. Den Sommerflugplan, wie er noch von Etihad Regional publiziert wurde, fliegen wir bis Ende Oktober fertig.»

Der Winterflugplan 2017/18 ex Schweiz sieht wie folgt aus:

  • Adria Airways wird die Strecke Zürich–Ljubljana bedienen.
  • Adria Airways Switzerland wird Lugano–Genf und Lugano–Rom Fiumicino bedienen.
    Zum Vergleich: Im Winter 2016/17 wurden noch Genf–Zürich (inzwischen eingestellt) und Genf–Ibiza (wird kommenden Winter nicht bedient) geflogen, dafür wurde die Strecke Lugano–Fiumicino noch nicht bedient.

Schneider führt weiter aus: «Einige Flugzeuge unserer aktuellen Darwin-Flotte mit 6 Saab 2000 und 4 ATR 72 werden bei Adria Airways eingesetzt, nicht zuletzt, um das Streckennetz zu erweitern. Wir bedienen damit z.B. die Strecken von Ljubljyna nach Podgorica, Prag, Pristina, Srajevo, Skopje, Tirana und Wien.»

Den Sommerflugplan 2018 ex Schweiz stellt Schneider für Ende Oktober in Aussicht. (UH)

Drucken