Alexa, einen Mietwagen bitte!

Sixt und Europcar Deutschland bieten ihren Service in Kürze via Amazon Echo und Echo Show an.
© Amazon

Via Website einen Mietwagen buchen – das war gestern. Heute wird das Auto mit Hilfe der eigenen Stimme bei Alexa geordert. Zumindest bei Europcar Deutschland und Sixt kann man den Mietwagen künftig über die sprachgesteuerten Endgeräte Amazon Echo und Echo Show reservieren. Der cloudbasierte Alexa Voice Service greift dabei direkt auf das Reservierungssystem zu.

«Der neue Service, bei dem das Einloggen auf einer Website vollständig entfällt, ist insbesondere für Viel- und Geschäftsreisende interessant. Sie können in Sekundenschnelle über ihre Stimme die bevorzugte Kategorie an der präferierten Station reservieren – und das unter Berücksichtigung der individuellen Europcar-Fahrer-ID und der gültigen Firmenkonditionen», heisst es bei Europcar Deutschland. Darüber hinaus sei die Integration des Kundenservices geplant. Geschäftskunden von Europcar können dann direkt über die integrierte Videotelefonie (Alexa Show) Kontakt zu einem Kundenbetreuer aufnehmen.

Der neue Buchungskanal über Amazon Echo und Echo Show steht Kunden von Europcar Deutschland in Kürze auf Deutsch und auf Englisch zur Verfügung. Eine Erweiterung um die Funktionen «Umbuchung» und «Stornierung» sowie die Nutzung von Chatbots sind derzeit in Arbeit.

Auch Sixt ist vorne mit dabei
«Kunden können Alexa ganz einfach sagen, was sie benötigen: Sie nennen die gewünschte Vermietstation, das Datum der Anmietung und der Rückgabe sowie die jeweilige Uhrzeit und können sogar aus einem vorhandenen Fahrzeugpool das für ihren Bedarf richtige Auto auswählen», heisst es bei Sixt. Die Details zur Reservierung finden die Kunden anschliessend in ihrer Alexa-App. Die Skill ist in Kürze im Amazon Skill Store verfügbar. (SG)

Drucken